Asus Xonar DGX 5.1 – Kleine Meinung meinerseits

[ALLES HIER GESAGTE BEZIEHT SICH AUF TYPISCHE 2.0 STEREO KOPFHÖRER!!][GETESTET AN EINEM SUPERLUX HD668B]

Wie angekündigt eine kleine Reihe von mir!

Heute mit der Asus Xonar DGX 5.1, einem der Bestseller im Bereich der Soundkarten (nein keine PP von keiner Seite oder einer Firma!!)

Das Produkt selber eher Standard als aussergewöhnlich, sowohl was die Verpackung und Aufmachung angeht, als auch das Erscheinungsbild der Karte selbst

dav

dav

 

Der dazugehörige Treiber ist auch eine Sache für sich. Die typischen Einstellungsmöglichkeiten wie EQ, Lautstärken, Effekte usw. sind vorhanden und sehr schnell und intuitiv gefunden. Anders sieht das bei dem eigentlichen Kaufgrund Vieler aus…der „spielerlebnisfördernden“ Effekte. Diese verstecken sich hinter mehr als nur übertrieben vielen Dropdown-Menüs und Button die von einem ins nächste Menü führen…Übersichtlichkeit sieht ein wenig anders aus und man verliert schnell den Überblick. Auf der rechten Seite der u.s. Bildes sind noch ein Lautstärke-Regler, ein MUTE Button, sowie ein Button für das Ein- bzw. Ausschalten der Effekte insgesamt zu finden (HF und GX).

 

_1

 

Auch lassen die meisten Beschreibungen der eigentlichen Effekte und Modi (Bspw. Die Ohm-bedingten voreingestellten Modi „Pro-Gaming“, „Voip“ und „Exciter“) zu wünschen übrig, da diese dem Anwender wenig Aufschluss darüber geben WAS genau das verändert wird. Es wird nur kurz erwähnt was für wieviel Ohm Widerstand empfohlen wird…aber nicht welchen Effekt das eigentlich hat. Rückblickend lässt sich hier sagen, dass es nur dafür sorgt dass das Audiosignal verstärkt wird um der wegfallenden Lautstärke entgegen zu wirken. In meinem Falle war dies eher nervig als hilfreich obwohl ich den GAMING-Mode für meine 58Ohm benutzt habe. Der Sound wurde leicht verzerrt und das Grundrauschen erhöht. Vielleicht klingen meine Kopfhörer jetzt aber auch wie sie sollen 😀 !??!??!

Nun aber genug gejammert. Nachdem mir klar wurde dass ich für das stinknormale Musik hören dann doch lieber ALLE Effekte ausschalte und mich nur auf den EQ verlasse, ging es primär ans testen von Videospielen. Und hier habe ich mehrere Sachen getestet…Shooter (primär Insurgency), Horrorgames (Outlast) und RPGs (primär Witcher 3). In Sachen Gaming haben wir hier aber ne leicht andere Kiste. Der zuschaltbare Gamingmodus kommt zunächst voll zum Tragen. alles hörte sich leicht klarer an und WIRKTE weniger verzerrt. Der Dolby-Modus, welcher virtuell einen 5.1-Modus simulierte wmachte sich richtig gut bei Horrorgames wie Outlast. Alles wirkte noch bedrohlicher und das kleinste Geräusch wurde zum beginn des nächsten Herzinfarkts. Bis ich mir mal den Spaß erlaubte und meine Kopfhörer an mein Mainboard anschloss und die Lautstärke/ den EQ erhöhte/anpasste bis es halbwegs auf dem selben Niveau war. Der Effekt war fast der Gleiche, bis auf ein leicht höheres Rauschen ohne die Soundkarte.

Nach diesem doch sehr amüsanten Erlebnis war es für mich klar…die ist nix für mich. Mag ja sein dass  manche mich jetzt steinigen würden aber sehen wir es doch mal so…Onboard Soundchips haben es in den letzten Jahren echt weit gebracht. Vieles hat an Qualität gewonnen…sowohl die Treiber, als auch die Chips selber (realtek 9xxx.xx.xx.xxx) usw  Sie haben bei manchen Herstellern sogar eigens abgesperrte Bereiche oder sind abgeschirmt, sodass sie weniger elektrische Verzerrung aus dem Gehäuse bzw von andere Komponenten auffangen bzw abbekommen. Spiele haben wunderbare Abstimmungen was Kopfhörer angeht und bieten sogar extra Menüpunkte auf diese zu schalten ( Nie wieder „Lautsprecher“!).  Zudem habe ich mich besinnt und mir mal im Vergleich einen alten sehr guten Test angehört den sog. „Virtual Barber Shop“. Ebenfalls ist mir hier kaum ein Unterschied was das 3D-Spotting angeht (hört es euch mal an und macht die Augen zu…wenn ihr den Stimmen im Raum folgen könnt seid ihr ganz gut dabei mit euren eigenen „Löffeln“ am „Kappes“ 😛 .  [ LINK: https://www.youtube.com/watch?v=IUDTlvagjJA ]
Für 5.1-Anlagen und 7.1-Anlagen-Besitzer Könnte sich die Karte jedoch lohnen…..da ich diese aber nicht besitze…AM ARSCH 😀

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und dass ihr diesen Text der in einem Ruck geschrieben wurde ausgehalten habt! (so schreibe ich am liebsten…aus dem Bauch heraus)

 

Fählähr in dähr Gramahtick, Sin oder rächtschreibuhng bleiben euch überlassen…zur pflede

 

Liebe Grüße
-Sven

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s